Hier gehts zur Ausbildungsgruppe für rituelle Magie und westliche Mysterien.


Roben für magische Rituale

Anleitung zum Selbermachen
Gekaufte Schnittmuster
Robenkauf im Internet
Weitere Ideen
Sandalen und Kordel


Für die rituelle Arbeit ist es sinnvoll sich eine Robe anzuschaffen. Für die Ausbildungsgruppe für rituelle Magie benötigst Du eine weiße Robe mit einer weißen Kordel und passende Sandalen. (Die Robe sollte weiß sein, nicht grau. Naturweiß ist allerdings auch okay.) (Auf den meisten öffentlichen Workshops sind jedoch sowohl schwarze als auch weiße Roben willkommen.) Für Deine eigene spirituelle Arbeit ist jede dezente Farbe geeignet. Wenn Du Dir eine Robe herstellst achte darauf, daß eine klassische Robe nicht wie ein "Bademantel" oder "Kimono" geschnitten ist. Eine Robe ist kein Mantel und vorne normalerweise nicht offen und ein "Bademantellook" ist unschön.

Weiterhin verzichte man auf unnötige Verzierungen. (Streifen an den Ärmeln können z.B. Rang- oder Gradabzeichen sein, und wenn man sie ohne dies zu wissen verwendet können unnötige Mißverständnisse entstehen.)



Anleitung zum Selbermachen


Ein ganz einfaches Schnittmuster


Eine Robe für Rituale und Meditationen anzufertigen ist mit diesem Schnittmuster ganz einfach. Es dauert nur wenige Stunden, auch wenn Du im Nähen ein völliger Anfänger bist.

Robe1

Du benötigst nur ein 150 cm breites Stück Stoff, ca. 3-4 m lang. Die Robe sollte aus Baumwolle, Leinen, Samt oder Seide gemacht sein. (Samt ist aber unpraktisch, weil man ihn meist reinigen lassen muß.) Vermeide künstliche Stoffe, wie Polyester. Wähle einen einfarbigen Stoff ohne Muster, der gut waschbar ist. Während Du Deine Robe nähst, konzentriere Dich auf die spirituellen Ziele die vor Dir liegen, so arbeitest Du die Kraft in die Robe ein. Die Länge des Stoffes sollte dem doppelten Deiner Schulterhöhe (plus einiger Zentimeter für den Saum) entsprechen. Die fertige Robe sollte bis zu Deinen Füßen reichen, aber auch nicht so lang sein, daß Du beim Laufen stolperst.



Robe2

Zunächst falte den Stoff einmal in der Mitte, (A)er sollte etwas länger als Deine Schulterhöhe sein. Wenn Dein Stoff eine Innen- und Außenseite hat, sollte die schöne Außenseite jetzt aber innen liegen.

Danach falte ihn nochmal, jetzt der Länge nach. (B) Jetzt solltest Du ein vierlagiges Stück Stoff, so lang wie Deine Schulterhöhe und ca. 75 cm breit haben. Schneide nun den Halsausschnitt in die Ecke, an der die beiden Stofffalten sich treffen.




Robe3

Markiere ca. 35 cm von oben am linken offenen Ende mit einer Stecknadel. (C) Markiere mit einer zweiten Stecknadel den rechten Rand bei 30 cm. (D) Messe Deinen Brustumfang, zähle 25 cm hinzu und teile das durch vier. Dies ergibt die Strecke, die Du von D aus auf der Linie D-C markieren mußt. (E) Markiere auch diesen Punkt mit einer Stecknadel und zeichne die Linie C-E. Die letzte Stecknadel kommt an das untere Ende, ca. 45-50 cm vom rechten Ende entfernt. (F) Zeichne die Linie E-F. Entferne alle Stecknadeln und schneide durch alle vier Lagen Stoff entlang der Linie C-E-F. 

Jetzt kannst Du den Stoff an der senkrechten Falte aufklappen. Es sollte ein "T" ergeben. Nähe nun auf beiden Seiten entlang der Linie C-E-F. Versäume nun den Halsausschnitt und die Ärmel, indem Du ca. 1 cm Stoff nach außen schlägst und entlang dieser Linie festnähst. (Mache vorher in die Mitte vom Halsausschnitt einen senkrechten Schnitt, damit Du mit dem Kopf besser durchpaßt.) Wende nun die Robe von innen nach außen und probiere sie an. Markiere die Länge mit einigen Stecknadeln, indem Du den Stoff nach innen schlägst und feststeckst. Nähe in ca. 1 cm Abstand entlang der abgesteckten Linie, schneide einen eventuellen Stoffüberschuß innen ab, entferne die Stecknadeln und freue Dich über Deine fertige Robe.


Es sollte noch genug Stoff für eine Kapuze übrig sein, welche gerade für die Meditation sehr nützlich sein kann. 


Eine maßgeschneiderte Robe



Anleitung wird demnächst bereitgestellt!!!



Gekaufte Schnittmuster

Ein alternatives Schnittmuster wäre: Scheich & Mönch Nr. 2822 von www.Burda-Schnitte.de

oder Nr. 2483 Zauberer, Magier

(Hinweis zu den Burda-Schnitten: Wenn Du beim ersten Muster eine Kaputze verwendest ist es besser diese an die Robe anzunähen. Eine Kaputze ist jedoch nicht nötig. Beim zweiten Muster ist es ratsam keine so großen Armel zu machen, das ist unpraktisch und man hat schnell ne Kerze umgeworfen.)



Robenkauf im Internet

Und hier kannst Du unter "Gewandungen", "Roben" eine brauchbare weiße Robe im Internet bestellen:

www.adelundvolk.de

Die Schneiderin ist sehr freundlich und hat speziell für uns die günstige Robe ´´Qabbalah´´ (Best.Nr.: 01410 Artikelpreis: ab 65.00 EUR) in ihr in ihr Programm aufgenommen. Diese Robe können wir wärmstens empfehlen und sie ist optimal für die rituelle Arbeit der Ausbildungsgruppe geeignet. Die Schneiderin stellt alles selbst her. Es besteht immer auch die Möglichkeit zu Spezialanfertigungen. Wenn Du bei AdelundVolk bestellst, dann sage immer auch dazu, daß Du von der Website www.qabbalah.de bzw. vom "Zentrum der Qabbalah e.V." kommst, dann weiß die Schneiderin was gewünscht ist.



Weitere Ideen

(In gößeren Städten findet man manchmal auch in marokkanischen Bekleidungsläden günstig einen schlichten weißen arabischen Kaftan, der geeignet ist.)






Sandalen und Kordel

Als Tempelsandalen gehen jede einfachen schlichten Sandalen und unauffälligen Farben (z.B. Birkenstocks) oder alle Formen von schlichten würdevollen Hausschuhen. (Also keine rosa Schuhe mit grünen Bommeln!)

Als Kordel kann man eine einfache weiße Baumwollkordel aus der Näh-Abteilung eines Kaufhauses nehmen. Ein Durchmesser von knapp einem Zentimeter (8-10 mm) ist sinnvoll. Hinweis: Die Kordel sollte unbedingt weiß sein, nicht grau, silber oder eine andere Farbe, denn andere Farben werden z.T. als Rang- oder Gradabzeichen verwendet. Ebenso sollten keine weiteren Verzierungen angebracht werden. (Auch Kugeln an der Kordel können z.B. Rangabzeichen sein.)


Kordel



Hier gehts zur Ausbildungsgruppe für rituelle Magie und westliche Mysterien

Klicke hier für Infos über   Astrologie   Qabbalah   Magie   Rituale   Meditation   Forum   Veranstaltungen   Ritualgruppen (Logen und Coven)   westliche Mysterientraditionen   Hexenkunst / Naturmagie (und Wicca)   Sitemap (Themenübersicht)   Englische Seite (English Page)   Englisches Forum   Magieausbildung (Alternativ-Link)   und vieles mehr...

Home (Startseite)





Wir sind eine international anerkannte magische Loge und bieten eine seriöse magische Ausbildung basierend auf den Prinzipien der Qabbalah (Kabbalah, Kabbala, Kabala), der hermetischen Magie und den westlichen Mysterien. Magieausbildung in einer authentischen Mysterienschule (oder magischen Schule, bzw. magischen Orden) der westlichen Mysterientradition ist die spirituelle und mystische Vorbereitung auf die Einweihung (Initiation) des Mysterienschülers. Wie jede wahre magische Loge oder magische Schule und jeder wahre hermetische Orden nehmen wir die Magierausbildung sehr ernst. Wir stehen in der spirituellen Tradition der Rosenkreuzer und lehren nicht nur die antike Ritualmagie, die ägyptische Magie, die keltische Magie und die griechischen Mysterien, sondern auch die klassischen Säulen der Hermetik wie Astrologie und Tarot.