Hier gehts zur Ausbildungsgruppe für rituelle Magie und westliche Mysterien.


Die Bruderschaft des Ewigen Lichtes

und die Loge Chayot ha-Qodesh
(Über uns)



BOEL

Die Bruderschaft des Ewigen Lichtes (engl. Brotherhood of the Eternal Light, kurz: BOEL) ist eine authentische, internationale, voll kontaktierte Mysterienschule. Sie wurde von Salomo-Baal-Shem und der Loge Chayot ha-Qodesh gegründet und im Juni 2010, nahezu eine Dekade nach der Gründung der Loge und nachdem diese bereits erfolgreich seit mehr als sieben Jahren eine intensive und qualitativ hochwertige Ausbildung in den westlichen Mysterien angeboten hatte, von Dolores Ashcroft-Nowicki als eine authentische Tochterschule der Servants of the Light errichtet und hat nun einen vollständig unabhängigen Status erreicht. Sie erkennt Dion Fortunes Society of the Inner Light und den Hermetic Order of the Golden Dawn als ihre Wurzeln und spirituellen Vorfahren an.

Die Bruderschaft des Ewigen Lichtes wurde aus der Notwendigkeit heraus gegründet, erneut verläßliche Kriterien und Prinzipien für spirituelle Arbeit auf höchstem Niveau zu etablieren, die als ein Bollwerk gegen Selbstt äuschung, Egoismus, Scharlatanerie, Scheinheiligkeit und Guruschaft dienen sollen (welche in okkulten Organisationen leider häufig anzutreffen sind). Die Bruderschaft des Ewigen Lichtes konzentriert sich darauf, die Mysterien mit großer Integrität und Hingabe zu lehren, um die traditionellen qabbalistischen Werte neu aufleben zu lassen, wobei sie einer weltweit zunehmenden Zahl von Mitgliedern höchste ethische und qualitative Standards vermittelt und zunehmend eine Reputation als eine der erlesensten Mysterienschulen in der Welt erwirbt.

Sie bietet eine systematische Ausbildung in ritueller Magie und den westlichen Mysterien an, die sowohl die persönliche Unterweisung als auch einen Korrespondenzkurs in Magie und den westlichen Mysterien sowie einen kostenlosen Online-Kurs beinhaltet. Sie bietet eine umfassende Schulung für Anfänger und vermittelt fortgeschrittenen Studenten den Zugang zu den höheren Ebenen der Magie, welche die Gesamtheit der westlichen Mysterientradition umfassen. Interessenten sind ermutigt, dem kostenlosen Online-Kurs der Bruderschaft des Ewigen Lichtes beizutreten und sich ihre eigene Meinung über die ethischen und qualitativen Prinzipien zu bilden, welche die Bruderschaft des Ewigen Lichtes in der Tradition der westlichen Mysterientradition zu etablieren anstrebt.

Unser Ziel ist es, die Gesamtheit der westlichen Mysterien auf höchstem Niveau zu lehren, um das Licht der Mysterien zu bewahren und weiterzugeben. Unsere Arbeit ist nicht auf Profit ausgerichtet, sondern dient der spirituellen Entwicklung der Menschheit. Die Bruderschaft des Ewigen Lichtes wird für das hohe Niveau ihrer Arbeit und die hohe Qualität ihrer Ausbildung geachtet und geschätzt und gewinnt aufgrund ihrer Seriösität, die sie aus der Masse der okkulten Gruppen erfreulich heraushebt, auch immer mehr internationale Anerkennung.

Auf unserer Übersichtskarte findest Du alle Orte, an denen sich derzeit Ausbildungsgruppen, Ritualgruppen und Lerngruppen befinden. (Die Organisation der Ausbildungsgruppe findet im Rahmen des Zentrums der Qabbalah e.V. statt.)

Wir wollen Euch im folgenden kurz einige Personen vorstellen, die an der Ausbildung mitwirken oder die sich besonders um die Ausbildungsgruppe verdient gemacht haben. (Die Liste ist nicht vollständig, sondern stellt nur eine kleine Auswahl dar.)

(Anmerkung: die Reihenfolge der Nennung, stellt keine Wertung dar, sondern orientiert sich am Datum der Aufnahme.)


Salomo Baal-Shem
Magus der Loge Chayot ha-Qodesh
und Ausbildungsleiter der Ausbildungsgruppe für rituelle Magie und westliche Mysterien
(Eigene Seite)


Tara Rhea Milin
Offizier der Loge Chayot ha-Qodesh,
Organisatorin der Ausbildungsgruppe für rituelle Magie und westliche Mysterien
und Priesterin der weiblichen Mysterien
(Eigene Seite)


Apollonia
Apollonia ist seit 2003 ein aktives Mitglied der Ausbildungsgruppe Frankfurt und somit ein Mitglied der ersten Stunde. Sie ist ein langjähriger persönlicher Student von Salomo Baal-Shem – studiert und praktiziert seit mehr als 10 Jahren die okkulten Lehren und westlichen Mysterien. Momentan unterstützt sie bei Übersetzungen E-D und D-E, sowie bei der Herstellung von Dekorationen. Einige Jahre war sie Studentin und Mitglied in der von W.E. Butler gegrüüdeten „Servants of the Light“ School of Occult Science. Auf der „Suche“ war Apollonia schon von Anfang an. Sie steht dennoch mit beiden Beinen fest im Leben und geht mit Freude und Begeisterung den „Pfad des häuslichen Herdes“. Durch ihren griechischen Hintergrund interessiert sie sich für die Mythologie des östlichen Mittelmeerraumes und im Besonderen für die Qabbalah, sowie die griechischen und ägyptischen Mysterien. Die Gabe der Heilung liegt bei ihr in der Familie und wurde an sie weitergegeben. Somit überrascht es nicht, dass sie das Refuah-System nach Salomo-Baal-Shem erlernt und zur ersten Generation von Refuahlehrern gehört. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Prinzipien der Heilung und das Refuah-System nach Salomo Baal-Shem in die Welt zu tragen. Apollonia hält Humor und die Gabe, über sich selbst lachen zu können, für wichtige Tugenden auf dem Pfad. Ihre rege Phantasie beschert ihr oft Kurzweil und so manches fröhliches Schmunzeln. In ihrer Freizeit geht sie gern ins Kino, lacht sehr gerne und genießt gutes Essen und die Sonne.


Sonnenkind
Sonnenkind besucht seit Frühjahr des Jahres 2005 die Ausbildungsgruppe. Seit 2007 kann er als Pate ein wenig von dem Licht weitergeben, was ihm seinen eigenen Weg in der Gruppe erhellt hat und immer noch erhellt. Sonnenkind ist ein Eingeweihter der westlichen Mysterientradition. Sowohl beruflich als auch in der Freizeit beschäftigt er sich mit Philosophie und Musik, wodurch Sonnenkinds Geist nie rastet. Und wenn all dies noch Zeit übrig lässt erfreut sich das Sonnenkind an langen Spaziergängen in der Natur …und genießt die wärmenden Strahlen der lieben Sonne.


Alya
Sie ist seit Oktober 2005 Mitglied der Ausbildungsgruppe; Patin; Organisatorin der Lerngruppe München; und unterstützt bei vielen weiteren kleinen und grossen Projekten. Durch ihren islamischen Hintergrund hat sie Einflüsse aus dem Sufismus (islam. Mystik) mitgebracht und diese für sich mit der allumfassenden Lehre der Qabbalah zusammengeführt. Zudem ist sie der Meinung, dass das Magier-Dasein mehr Freude macht als das asketische Mönch-Leben. Lachen und Freude gehören zum Leben dazu. Sonst ist sie auch ganz normal mit emotionalen Höhen und Tiefen, einem arbeitsreichen Alltag, aber immer mit viel Platz für Familie und gute Freunde. In ihrer Freizeit liest sie gerne und genießt die Natur, wann immer sie kann. Dazu gehören Berge und Seen genauso wie das Meer.

Oholiab Schildmann
"Ich will dem Lichte dienen."
Seit Beginn seiner Ausbildung in der Bruderschaft des Ewigen Lichtes im Frühjahr 2007 und der tiefen Verbundenheit zu seiner spirituelle Familie im Herbst 2007 begleitet Oholiab dieses okkulte bzw. spirituelle Motto auf seinem Weg, seiner Arbeit und seinem Studium der Mysterien.
In der Bruderschaft hat Oholiab im Laufe der Zeit verschiedene Aufgaben übernommen. So unterstützt er als Pate, "jüngere" Studenten" auf ihrem Weg in der Ausbildung. Gemeinsam mit Andrea Shelor organisiert er die Lerngruppe Hamburg, zudem bietet er Studenten der Bruderschaft die Möglichkeit, bei Interesse an Treffen der Lerngruppe Rheinland/Ruhrgebiet teilzunehmen. Ferner ist Oholiab der Vertrauensoffizier der Frankfurter Ausbildungsgruppe "Zum Kreis der Lichter" und betreut als Moderator den Online-Kurs der Bruderschaft.
Ein weiterer Schwerpunkt seines Interesses liegt in der Heilungsarbeit von Refuah nach Salomo Baal-Shem, dem westlichen Weg zu spiritueller Heilung. Weitere Informationen zu Oholiabs Arbeit mit Refuah finden sich hier.
Das Studium der Mysterien sollte eine Entwicklung des gesamten Potentials eines Menschen umfassen und fördern. Durch die Ausbildung und Arbeit in einer wahren Mysterienschule lässt sich dieses Potential entwickeln und sollte zudem zur Anwendung gelangen. Dies geschieht in den westlichen Mysterien u.a. dadurch, dass der Student der Magie den "Pfad des häuslichen Herdes" als wichtigen Teil des spirituellen Weges und Lernens ansieht und das Licht der Mysterien somit in die Welt tragen kann. Somit ist natürlich das persönliche Lebensumfeld und der eigene Lebensweg als wichtiger Aspekt zu sehen, in dem man spirituell lernt, wächst und die okkulten Prinzipien sowie Ethik zur Anwendung und Entfaltung bringt.
Oholiabs Interessen bzw. Hobbies sind zudem Musik und Gitarre spielen, Handball, Kochen und Lesen. Beruflich ist er im Bereich der Pädagogik tätig. Er hat berufsbegleitend einige Zeit Judaistik und Philosophie studiert und plant, dieses Studium zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufzunehmen.


Andrea
Andrea ist im April 2007 Mitglied der Ausbildungsgruppe in Frankfurt/M. geworden. Seit Dezember 2007 ist sie im Moderatorenteam des Forums, seit Sommer 2008 gemeinsam mit Oholiab Mitorganisatorin der Lerngruppe Hamburg und und seit Ende 2008 spirituelle Patin für jüngere Mitglieder. Sie hilft bei der Betreuung des deutschen und internationalen Qabbalah-Onlinekurses und bei der Übersetzung von Texten. Ihre hauptsächlichen Interessengebiete sind Qabbalah und spirituelle Heilung. Seit Mai 2013 ist sie Lehrerin für das Refuah-Heilungssystem nach Salomo Baal-Shem und gehört damit zur ersten Refuahlehrergeneration. In ihrer freien Zeit geht sie gern im nahegelegenen Wald spazieren oder liest ein gutes Buch. Andrea ist normalerweise regelmäßig bei den Frankfurter und Hamburger Ausbildungstagen anzutreffen und nimmt des öfteren auch an den Münchner Treffen teil.


Mindflyer
Mindflyer ist seit 2007 Mitglied der Ausbildungsgruppe, besucht regelmäßig die Münchner Gruppe und ist Organisator der Lerngruppe Südtirol, die sich im Aufbau befindet. Er arbeitet mit anderen Mitgliedern daran, die Texte unserer Schule auch in italienischer Sprache zugänglich zu machen und koordiniert die Übersetzungsarbeit. Mindflyer ist im therapeutischen Bereich tätig und interessiert sich u.a. für die Verbindung von okkultem Wissen und modernen therapeutischen Ansätzen. Er ist der festen Überzeugung, dass Letztere von dem wertvollen okkulten Wissensschatz sehr profitieren können und umgekehrt auch manche neue Erkenntnisse aus diesen modernen therapeutischen Ansätzen in der spirituellen Entwicklung hilfreich umgesetzt werden können. Dadurch, dass Mindflyer beruflich sehr eingespannt ist, bleibt ihm wenig Freizeit. Wenn es der Beruf zulässt spielt er im Sommer gerne Volleyball und geht im Winter gerne Snowboarden. Ansonsten mag er es auch, sich mit okkulter Philosophie zu befassen oder eine gutes Buch zu lesen, bzw. einen guten Film zu sehen.


Kumkum
Kumkum ist seit Ende 2007 ein Mitglied der Ausbildungsgruppe und nimmt meist regelmäßig an den Treffen in Frankfurt und München teil. Seit 2009 steht er auch als Pate der Gruppe zur Verfügung. Kumkum kommt aus dem nordöstlichsten Teil Bayerns, ist beruflich aber die meiste Zeit in ganz Deutschland unterwegs und manchmal auch im Ausland. Er liebt es in der Natur zu wandern, Musik zu hören, sich mit Freunden zu treffen und vertieft sich auch ganz gerne in ein gutes Buch.


Diese und viele weitere Mitglieder unserer Ausbildungsgruppe kannst Du auch in unserem kostenlosen Qabbalah-Onlinekurs oder unserem Forum näher kennenlernen.


Wir haben Ausbildungs- und Lerngruppen in:   Frankfurt am Main   München   Hamburg   Wien   Berlin (in Planung)   Freiburg (in Planung)   andere Orte  



Hier gehts zur Ausbildungsgruppe für rituelle Magie und westliche Mysterien

Klicke hier für Infos über   Astrologie   Qabbalah   Magie   Rituale   Meditation   Forum   Veranstaltungen   Ritualgruppen (Logen und Coven)   westliche Mysterientraditionen   Hexenkunst / Naturmagie (und Wicca)   Sitemap (Themenübersicht)   Englische Seite (English Page)   Deutscher und internationaler Qabbalahkurs und Forum)   Magieausbildung (Alternativ-Link)   und vieles mehr...

Home (Startseite)





Wir sind eine international anerkannte Mysterienschule und magische Loge und bieten eine seriöse magische Ausbildung basierend auf den Prinzipien der Qabbalah (Kabbalah, Kabbala, Kabala), der hermetischen Magie und den westlichen Mysterien. Magieausbildung in einer authentischen Mysterienschule (oder magischen Schule, bzw. magischen Orden) der westlichen Mysterientradition ist die spirituelle und mystische Vorbereitung auf die Einweihung (Initiation) des Mysterienschülers. Wie jede wahre magische Loge oder magische Schule und jeder wahre hermetische Orden nehmen wir die Magierausbildung sehr ernst. Wir stehen in der spirituellen Tradition der Rosenkreuzer und lehren nicht nur die antike Ritualmagie, die ägyptische Magie, die keltische Magie und die griechischen Mysterien, sondern auch die klassischen Säulen der Hermetik wie Astrologie und Tarot.